Aromatherapie Heilpraxis Köln

Aromatherapie

Die klassische Aromatherapie beruht ganz auf den Kräften naturreiner ätherischer Öle. Auf der Basis von Wissen und Erfahrung entfalten die kostbaren Essenzen ihre positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele.

Es wird in der Aromatherapie unterschieden zwischen zweierlei Dosierung der ätherischen Öle:

  • Zum einen können sie gering dosiert entscheidend zum Wohlbefinden beitragen und eine Art „Wellness-Effekt“ hervorrufen
  • Zum anderen ist es jedoch auch möglich mittels einer höheren Dosierung der Öle einen therapeutischen Effekt zu erzielen.
  • So wende ich ätherische Öle bei akuten oder auch chronischen Stresszuständen an (wie beispielsweise Überreizung mit Schlafproblemen oder sogar unterstützend bei Burn-Out).
  • Auch in der Schmerztherapie haben sich ätherische Öle bewährt.
  • Während der Schwangerschaft kann beispielsweise die anfängliche Übelkeit gezielt mittels Aromatherapie (in Form von individuell angefertigten Riechfläschchen oder Körperölen) gelindert werden.
    Auch Ängste, Unwohlsein und Schlafprobleme in dieser Lebensphase können hiermit auf sehr angenehme und nicht invasive Weise unterstützt werden.
Aromatherapie in der Frauenheilkunde

In meiner Praxis kommen diese Öle auch in Form von individueller Raumbeduftung für die jeweilige Patientin bzw. Behandlung zum Einsatz. Ich wende die Öle aber auch als Hydrolate an, die ich ganz individuell mische und meinen Patientinnen für ihren Alltag mitgebe. Diese Hydrolate können dann eigenständig bei Bedarf angewendet werden.

Es ist aber auch möglich Körperöle zu mischen und diese über die Haut in den Organismus einzubringen und somit sowohl einen „Wohlfühl-“ als auch einen Therapieeffekt zu erzielen.

Unterstützung der Seele mit ätherischen Ölen

Neben dem wohltuenden Duft der Öle der oft schon als sehr angenehm empfunden wird, kann aber auch die Seele unterstützt werden. Indikationen können beispielsweise Ängste oder ständiges Grübeln sein. Hier kann oft schnell und effektiv Beruhigung stattfinden.

Auch in Trauerprozessen leisten ätherische Öle gute Dienste. Wenn ein geliebter Mensch mit – oder auch ohne „Vorbereitung“ – verstirbt, können die Öle unterstützend beim Prozess des Loslassens und aber auch des „Nach-vorne-Schauens“ helfen.

In meiner Arbeit kombiniere ich hier eine Gesprächstherapie mit der Anwendung von Ölen und nach Bedarf auch mit Akupunktur.

Arrow-up