Medi-Taping

Die Medi-Taping-Therapie ist schmerzlos und ohne Nebenwirkungen, so dass auch Schwangere, stillende Mütter und Säuglinge damit behandelt werden können.

Medi-Taping in Köln

Schmerzen gezielt und sanft behandeln mit Medi-Taping

Ein spezielles elastisches Tape und eine besondere Technik machen es möglich, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen sofort erfolgreich zu therapieren.

Die Medi-Taping-Therapie:

– verbessert die Muskelfunktion
– wirkt auf das Lymphsystem
– beeinflusst die Schmerzfortleitung
– unterstützt die Gelenke
– wirkt auf innere Organe

Mögliche Indikationen für Medi-Taping können sein:

– Rückenschmerzen
– Gelenkschmerzen
– Kopfschmerzen
– Muskuläre Schmerzsyndrome
– Neuropathische Schmerzen
– Viscerale Schmerzsyndrome
– verschiedene andere Schmerzzustände
– Verstopfung (Obstipation)
– Hyperemesis gravidarum (Schwangerschaftsübelkeit)
– Menstruationsbeschwerden, Unterleibskrämpfe etc.
– Karpaltunnelsyndrom
– Muskelkrämpfe
– Restless-Legs-Syndrom
– Schmerzen beim Sport mit Bewegungseinschränkung

So funktioniert das Medi-Taping:

Eigentlich ist es zu simpel um es zu glauben. Aber wenn man sich die Wirkungsweise verdeutlicht, erkennt man die einfache aber wirkungsvolle Therapie.

Wenn man massiert wird, liegt man bekanntlich ruhig da und der Masseur bewegt die Haut und das Unterhautfettgewebe. Wenn man jedoch die Haut festklebt und der Körper bewegt sich, erreicht man das gleiche nur nicht über 15 Minuten, wie beim Masseur, sondern 24 Stunden am Tag.
Das Tape ist elastisch und hat eine Eigenspannung von 10%, die nach Bedarf bis auf 140% ausgedehnt werden kann. Es ist wasserfest und schweißdurchlässig, es lässt sich auch wieder problemlos von der Haut lösen. Wenn der Körper und die Muskulatur sich dann entspannt, kann man die Faltenbildung des Tapes auf der Haut deutlich sehen.

Das heißt, man hebt die Haut an und verschafft somit im Unterhautfettbereich Entlastung und mehr Platz für Durchblutung und vermehrten lymphatischen Stoffwechsel. Man stelle sich vor, über 24 Stunden am Tag wird der Körper mittels Lymphdrainage therapiert.

Folge ist, dass die Muskulatur weicher wird, die Entzündung abgebaut wird, es verschwinden die Schmerzen, die Beweglichkeit verbessert sich und die Patienten werden somit ursächlich therapiert (nicht nur symptomatisch wie bei vielen anderen Therapiemethoden) und das ohne Medikamente und keinerlei Nebenwirkungen. Der Patient kommt in der Regel einmal in der Woche oder auch alle 2 Wochen um das Tape zu wechseln.

Bei Interesse an einer Behandlung mit Medi-Taping, vereinbaren Sie online einen Termin oder kontaktieren Sie mich telefonisch.