Monatsarchiv für Januar 2009

Heilpraktikerversicherungen…

Auf dieser neuen Vergleichs-Seite werden die Leistungen der besten Heilpraktiker-Zusatzversicherungen gegen├╝bergestellt. Unabh├Ąngige Versicherungsexperten haben diese auf ÔÇ×Herz und NierenÔÇť f├╝r Sie gepr├╝ft. ├ťbrigens k├Ânnen Sie dort nat├╝rlich auch schnell und unverbindlich Ihren individuellen Beitrag berechnen. So bleiben Sie nie mehr auf Ihren Kosten sitzen. Empfehlenswert.

Sanfte Medizin: Beitrag bei n-tv…

Am 19.01.2009 wurde um 18.30 Uhr ein Beitrag zum Thema “Sanfte Medizin” in der Sendung “Ratgeber Geld” auf dem Sender n-tv gesendet.
Hier haben Sie die M├Âglichkeit, mich und meine Praxis etwas kennenzulernen.

Haben Sie Fragen zum Thema oder interessieren Sie sich f├╝r einen Termin in meiner Praxis?! Kontaktieren Sie mich gerne!

Ich freue mich auf Sie!

Annika Gro├čmann
Heilpraktikerin

Allergien…

Leiden Sie unter Allergien wie der Hausstauballergie, Pollenallergie, Milbenallergie, Katzen- oder Hundehaarallergie etc.?!

Mit der Eigenbluttherapie oder auch mit der Traditionellen Chinesischen Medizin (Akupunktur und Fu├čreflexzonentherapie) kann wirkungsvoll behandelt werden.

Wenn Sie zu den Pollenallergikern geh├Âren, die bereits mit den ersten Fr├╝hbl├╝hern Symptome entwickeln, dann empfielt es sich, bereits einige Monate zuvor mit einer Therapie zu beginnen.

Behandlung mit Eigenblutinjektion

Bei der Behandlung durch Eigenblut erfolgt die Blutabnahme einer geringen Menge (1-2 ml) ven├Âsen Blutes (zum Beispiel aus der Armbeuge). Dieses wird, je nach Therapieziel, direkt oder nach Zugabe von Immunsystem stimulierenden Medikamenten, in der Regel in den Ges├Ą├čmuskel injiziert. Die Injektionen erfolgen in der Regel 1 bis 3 mal w├Âchentlich in einem Zeitraum von ca. 6 bis 8 Wochen.

Behandlung von Allergien mit TCM

Auch mit der Akupunktur kann eine Allergie behandelt werden. In der TCM geh├Âren Allergien unter anderem in das Element Wasser. Das bedeutet, dass das Element Wasser (Niere und Blase) ganz besonders beachtet werden bei einer Behandlung. Dies sieht chinesisch so aus, dass der Blasenmeridian und der Nierenmeridian, die durch den gesamten K├Ârper flie├čen, mit Akupunkturnadeln punktiert werden und sich so die “Blockaden” auf den jeweiligen Leitbahnen l├Âsen k├Ânnen. So bekommt der K├Ârper wieder seine eigentliche Funktion zur├╝ck und muss nicht mehr bei Allergenen wie Pollen etc. “├╝berreagieren”.

Haben Sie Fragen hierzu oder m├Âchten einen Termin?!

Kontaktieren Sie mich gerne!

Fit f├╝r den Fr├╝hling…

F├╝hlen Sie sich tr├Ąge, haben Sie noch einige Kilos zu viel oder m├Âchten Sie einfach neue Energie tanken?!?

Die Traditionelle Chinesische Medizin kann eine effektive Unterst├╝tzung hierbei sein!

Mit neuer Energie in den Fr├╝hling

├ťber die Kombination aus Fu├čreflexzonentherapie und Akupunktur kann dem K├Ârper unterst├╝tzend geholfen werden, sich selbst zu regenerieren, den Stoffwechesel anzuregen oder Schlackenstoffe auszuscheiden. Die Energie (chinesisch: “Qi”) kann so wieder flie├čen und man f├╝hlt sich deutlich leichter und wohler in seiner Haut. H├Ąufig kommt es so zu einer automatischen Gewichtsregulation, da der Stoffwechsel durch die Behandlung wieder ungehemmt funktionieren kann.

Auch psychisch kann eine deutliche Verbesserung der Stimmung wahrgenommen werden: Sie f├╝hlen sich ausgeglichener und haben Lust auf k├Ârperliche Aktivit├Ąt.
Gerade nach der dunklen, kalten Jahreszeit empfiehlt es sich, etwas f├╝r sich selbst zu tun. Der K├Ârper hat oft zu wenig Energie nach diesen Monaten und man hat ein erh├Âhtes Ruhebd├╝rfnis, was ein deutliches Zeichen f├╝r zu wenig k├Ârpereigene Energie (”Qi”) ist.
Mit einer Behandlung kann genau dieser “Qi-Mangel” ausgeglichen werden und dem K├Ârper so die M├Âglichkeit von Selbstheilung bzw. Selbstregeneration gegeben werden.

Haben Sie Interesse Ihrem K├Ârper etwas gutes zu tun und ihn “fr├╝hlingsfit” zu machen?!

Kontaktieren Sie mich! Ich freue mich auf Sie!

Begleittherapie bei Krebs…

Krebs bezeichnet in der Medizin einen malignen (b├Âsartigen) Tumor ÔÇô eine b├Âsartige Neoplasie (Neubildung von Zellen).
Alle sonstigen Tumoren (Wucherungen/Geschw├╝lste), zu denen auch benigne (gutartige) Neoplasien z├Ąhlen, sind kein ÔÇ×gutartiger KrebsÔÇť oder Krebs irgendeiner Form. Diese sind Gewebsvermehrungen oder Raumforderungen im K├Ârper, die keine Metastasen bilden. Das betrifft sowohl die Schwellung bei einer Entz├╝ndung als auch gutartige Neoplasien (Neubildungen von K├Ârpergewebe durch Fehlregulationen des Zellwachstums).

Krebs und seine Bedeutung in der TCM

In der TCM z├Ąhlt der Krebs zum Element Erde. Das heisst, dass in der “Erde” eine Blockade bzw. eine Stauung vorliegt. Die Energien (Qi) k├Ânnen nicht mehr ungehindert durch die Meridiane (Leitbahnen der Organe) im K├Ârper zirkulieren und staut; es entsteht Materie, also ein Tumor. Dieser muss zun├Ąchst nicht maligne (b├Âsartig) sein, er kann sich aber dazu entwickeln. Darum ist es umso wichtiger, auch bei einem “gutartigen” Tumor eine Behandlung zu beginnen.

Begleitende Therapie von Krebs mit TCM

Indem man also das Element Erde beim jeweiligen Patienten unter den individuellen Gesichtspunkten behandelt, kann sich diese, vom K├Ârper gebildete, Materie wieder ausfl├Âsen und das chinesische “Qi” (die Energie) kann wieder durch alle Bereiche des K├Ârpers flie├čen.

Auch wenn sich der maligne (b├Âsartige) Krebs bereits entwickelt hat, kann durchaus effektiv mit der TCM (Akupunktur, Fu├čreflexzonentherapie etc.) begleitend behandelt werden. Auch unter einer Chemotherapie kann effektvoll und entspannend eingegriffen werden.

Auch die Therapie mit Mistelprodukten kann begleitend sehr helfen, den Krebs zu besiegen.

Haben Sie Fragen hierzu oder m├Âchten einen Termin vereinbaren?!

Kontaktieren Sie mich gerne! Ich freue mich auf Sie!

Nächste Einträge »